Braun’sches Stift als „Gesundes Unternehmen“ zertifiziert

Rülzheim, 5. August 2020. Das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) des Braun’schen Stifts erfüllt hohe Qualitätsstandards und erhält daher die AOK-Zertifizierung als „Gesundes Unternehmen“ in Bronze. Vorausgegangen war eine intensive Prüfung der Prozesse und der Umsetzung der Gesundheitsschutzmaßnahmen im Seniorenheim.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Für das Stift waren Kerstin Köhler als Koordinatorin und die Qualitätsbeauftragte Sabrina Braun maßgeblich an der Zertifizierung beteiligt. Die Prüfung umfasste sieben Bereiche: Die Einbindung des BGM in die Unternehmenspolitik, die systematische Umsetzung, die Förderung der Gesundheit und von Gesundheitspotentialen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Beteiligung am BGM, das Personalmanagement unter Einbezug von Gesundheits- und Eingliederungsmanagement, Berichtswesen sowie Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz. Das Braun’sche Stift erfüllte die Kriterien für die Bronze-Zertifizierung. „Wir freuen uns sehr, dass wir es geschafft haben, diese Zertifizierung zu erhalten. Das ist für uns ein Ansporn, auf die nächsthöhere Stufe hinzuarbeiten“, so Geschäftsführer Wolfgang Kuhn bei der Übergabe der Urkunde. Er lobte besonders die Unterstützung der Einrichtung durch die AOK: „Ohne einen solchen Partner ist es gar nicht möglich, das Gesundheitsmanagement so effektiv voranzutreiben.“ Wolfgang Kuhn bedankte sich außerdem bei Pflegedienstleiterin Astrid Bentz, Koordinatorin Kerstin Köhler und der Qualitätsbeauftragten Sabrina Braun für ihr großes Engagement sowie bei Einrichtungsleiter Hans-Peter Schulz und Personalleiterin Gerda Geiger für deren Unterstützung. Von großer Bedeutung für einen Erfolg sei auch das Netzwerk, das das Stift gemeinsam mit ortsansässigen Unternehmen aufbauen will. So können Synergieeffekte entstehen, die beispielsweise eine gemeinsame Durchführung von Gesundheitskursen ermöglichen.

„Froh, mit so einem engagierten Unternehmen zusammenzuarbeiten“

Thomas Kerbeck, Regionalleiter der AOK, lobte die schnelle Umsetzung des Gesundheitsmanagements im Stift. „Wir legen bei unserer Zertifizierung strenge Maßstäbe an und sehen sehr genau hin. Daher kann ich klipp und klar sagen: Sie haben es sich verdient! Es ist ein großes Plus, dass alle Führungskräfte mit an Bord sind und Sie auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter integrieren und auf deren Vorschläge eingehen. Wir als AOK sind dankbar und froh, mit solch einem engagierten Unternehmen zusammenzuarbeiten nd es gemeinsam voranzubringen. Auch, dass Sie beim BGM den Bürgermeister und die Unternehmen aller Größen mit ins Boot holen, ist eine richtige und wichtige Idee.“

Auszeichnung ist „nur konsequent“

Verbandsbürgermeister Matthias Schardt bezeichnete die Auszeichnung als „nur konsequent“: „Das Team um Geschäftsführer Wolfgang Kuhn leistet nicht nur in der aktuellen Corona-Pandemie, sondern allgemein hervorragende Arbeit. Der ganzheitliche Ansatz, bei dem Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gleichermaßen im Fokus stehen, ist goldrichtig. Deshalb ist die Zertifizierung für mich nur konsequent und ich freue mich sehr darüber.“ Ebenso sieht es Stiftungsratsvorsitzender Reiner Hör, der betonte, die Bronzemedaille zeige, dass sich das Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auszahle. Er erhoffe sich von der Zertifizierung, dass das Stift auch als Arbeitgeber noch attraktiver werde, da das Seniorenheim auch weiterhin dringend auf qualifizierte Pflegekräfte angewiesen sei.

Mehr Neuigkeiten aus unserem Haus

Schülerjahrgang 1937 spendet

Rollstuhl-Rikscha für das Braun’sche Stift

Trainingsgerät für das Braun’sche Stift

Übersichtlich und modern

„Aus Tradition für Menschen“

Manege frei und Spaß dabei!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Sie möchten weitere Informationen anfordern, ein Erstgespräch terminieren oder haben eine Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!